Sonntag, 21. Mai 2017

Wendejacke nach Klimperklein

Für die Minimaus habe ich bereits vor einiger Zeit eine Wendejacke in Größe 74 nach Klimperklein genäht, die sie bei den wechselnden Temperaturen aktuell auch schon öfters getragen hat.



 

Eine neue Strickjacke für mich

Für mich selbst habe ich eine neue Strickjacke genäht, die Tragejacke Arja, die ich schon einmal für mich genäht habe. Da ich identische Reißverschlüsse verwendet habe, ist der damals genähte Trageeinsatz auch mit dieser Jacke verwendbar, auch wenn es farblich nicht zusammen passt. 

Beim Zuschneiden habe ich festgestellt, dass der Stoff für den Schnitt nicht so gut geeignet war, aber ich denke ich habe die Streifen trotz der vielen Teilstücke recht gut getroffen.


 

Die Taufe der Minimaus

Letzte Woche wurde unsere Minimaus getauft. Ihr Taufoutfit hat vor ziemlich genau fünf Jahren bereits ihre große Schwester getragen, zumindest das Kleid, ein Lieblingskleidchen passend zu meinem Hochzeitskleid. Damals hatte ich gerade erst mit dem Nähen angefangen. Da es jetzt deutlich kühler war als damals im Juni, habe ich der Minimaus dazu ein Langarmshirt nach Klimperklein genäht und da sie langsam mobil wird und auch im Restaurant robben und krabbeln wollte, einen dazu passenden Strampler für die Feier, auch nach Klimperklein und beides in 74.



Knopfleiste zum Wickeln



Auch die große Schwester hat natürlich ein neues Kleid bekommen, wieder ein Drehkleid nach Ba-Samba, diesmal habe ich den Saum mit Spitze genäht. Leider habe ich es erst nach der Feier geschafft ein Foto davon zu machen und es gab Schokoeis zum Nachtisch. Auf dem Tragebild steht die Maus vorne in der Kirche. Meine gerade erst fünfjährige Maus hat in der Kirche zusammen mit den Paten und den großen Geschwistern der anderen Täuflinge eine Fürbitte perfekt vorgelesen. Wir sind sehr stolz auf sie.





Und zuletzt noch ein Foto des Geschenks, das die Minimaus von uns zu ihrer Taufe bekommen hat, ein Häschen nach Klimperklein.


Montag, 17. April 2017

Stoffresteverwertung

In Größe 74 lassen sich auch kleinere Stoffreste noch gut verarbeiten, hier habe ich zwei Babyhosen nach Klimperklein und zweimal den Trotzkopf von Schnabelina für Mini genäht.




 

Graziela Glücksklee

Ein Geschwisteroutfit, mal ganz in rosa. Die große Maus hat die Farben rosa und pink (neben Glitzergold und Glitzersilber) für sich entdeckt und ich mag rosa bei Mini auch gerne, deshalb ist hier ein Geschwisteroutfit aus dem tollen Glücksklee entstanden, mit dem die Mäuse auch zum Kita-Fotografen gehen werden. Genäht habe ich in 116 für die große Maus ein Easy-Peasy Shirt und einen Rock nach Klimperklein, für die kleine Maus in 74 eine Frida von Milchmonster und ein Shirt nach Klimperklein. Für eine neue Mütze für Mini hat es auch noch gereicht, diese ist wieder mit dem tollen Wolle-Seide-Jersey von Danischpur gefüttert










 

Montag, 13. März 2017

Nicht ganz Partnerlook...

...oder Anna und Elsa in erträglicher Dosis. Für den Frühling habe ich für die Mädels Kapuzenjacken nach dem Ebook von Klimperklein genäht, einmal in 122, einmal in 74. Die Jacken habe ich jeweils mit unterschiedlichen Jerseystoffen kombiniert, so dass ich den Anna und Elsa Stoff schön dezent einsetzen konnte. 

Mini hat auch direkt noch eine passende Hose mit Shirt bekommen, das erste Outfit in Größe 74. Nachdem die Hose den Stoffwindelpopo-Test bestanden hat, werden da noch mehr folgen. Beides sind Schnitte von Klimperklein, das schmale Shirt und die Babyjeans. Aufgrund eines Fehlers beim Zuschneiden, musste ich das Shirt allerdings mit Knopfleiste versehen.








 

Probenähen für Ba-Samba - Das Twirly Girly Drehkleidchen

Ich hatte ja schon einmal geschrieben, dass hier bei uns der dringende Wunsch nach einem Kleid mit fliegendem Rockteil aufkam. Mit dem Trägerkleid von Klimperklein konnte ich diesem Wunsch einigermaßen nachkommen. Und dann kam der Probenähaufrauf für das Drehkleid von Ba-Samba. Bisher hatte ich leider nie Glück beim Probenähen, aber diesmal durfte ich Barbara bei ihrem neuen Ebook unterstützen. Es sind viele tolle Drehkleider in den letzten zwei Wochen entstanden, zwei davon für meine Maus, aber es werden sicher noch weitere folgen. Und dass dieser Schnitt seinen Namen zurecht trägt, ist eindeutig auf den Bildern zu erkennen. Genäht habe ich die Größe 116, den Rockteil und die Ärmel habe ich auf 122 verlängert, damit wir noch etwas länger etwas davon haben.

Weiteres zu dem neuen Ebook von Ba-Samba könnt ihr bei Facebook lesen: Ba-Samba